Unter dem Schutz des Höchsten

Psalm 91: Der „Soldatenpsalm” - 08. Juli 2011

Die amerikanische Autorin P.J. RUTH hat das Buch „Psalm 91 - God's Shield of Protection” geschrieben und dazu über Erfahrungen von Soldaten mit Gott im Einsatz berichtet.

Haben Sie als Bundeswehrangehöriger schon einmal Erlebnisse mit Gott in Auslandseinsätzen gehabt? Die amerikanische Autorin P.J. RUTH hat das Buch „Psalm 91 - God's Shield of Protection” geschrieben.

Im Buch ist folgende wahre Begebenheit zu lesen: Im Zweiten Weltkrieg stand ein amerikanischer Soldat in einem Gefecht plötzlich einem feindlichen Soldaten gegenüber, der seine Waffe auf ihn richtete. In Gedanken konnte er nur noch beten: „Herr, ich bin in deiner Hand!” bevor eine Kugel ihn in die Brust traf. Er brach zusammen und fiel auf den Rücken. Sein Kamerad neben ihm dachte, er wäre tot und nahm ihm die Waffe ab, um die feindlichen Kräfte zu bekämpfen. Gemeinsam mit den anderen Soldaten seines Zuges gelang es, den Feind zu besiegen.
Der vermeintlich tote Soldat war durch die Wucht der Kugel nur betäubt worden. Wieder bei Bewusstsein, wollte er die Wunde ertasten, aber stattdessen fühlte er seine Bibel. Er nahm sie aus seiner Brusttasche und entdeckte ein Loch in der Bibel. Die Gewehrkugel hatte die Bibel getroffen und so war die Bibel zu einem Schutzschild für sein Herz geworden.
Noch erstaunlicher: Die Kugel hatte die fünf Bücher Mose und die folgenden biblischen Bücher durchschlagen. Die Geschossspitze war genau im Psalm 91, Vers 7 steckengeblieben: „Wenn auch tausend fallen zu deiner Seite und zehntausend zu deiner Rechten, so wird es doch dich nicht treffen.”

Alle Zusagen in der Bibel über Gottes Schutz bündeln sich in konzentrierter Form in Psalm 91. Die Übertragung der alten biblischen Sprache in die Gegenwart der laufenden Auslandseinsätze berührt die akute Situation der Soldaten im Einsatz in der Bedrohung durch Landminen, Granaten und Kampfstoffe ebenso bildhaft wie die Gefahren durch IEDs, ManPads und Heckenschützen. Im ersten Teil des Buches erklärt die Autorin die Psalmworte und die einzelnen Zusagen Gottes den Menschen gegenüber, die sich im Gebet um Schutz und Beistand an IHN wenden.

Im zweiten Teil sollen nun – ähnlich der bereits erschienenen englischsprachigen Ausgabe – Bundeswehrsoldaten zu Wort kommen, die diese Zusagen Gottes im Dienst und insbesondere im Einsatz für sich in Anspruch genommen und deren Wahrheit hautnah erlebt haben.
Unabhängig von Teilstreitkraft, Dienstgrad, Aufgabenfeld und Einsatzgebiet sollen Bundeswehrsoldaten und ihre Familienangehörigen zum persönlichen Zeugnis für Gott ermutigt werden.

Oberst Hermann Meyer, Teilnehmer an Auslandseinsätzen der Bundeswehr seit 1993 in Somalia, auf dem Balkan und in Afghanistan über dieses Buchprojekt: „Ich denke, persönliches Zeugnis abzulegen ist die beste Art, Gott für Schutz und Bewahrung zu danken und gleichzeitig die Gute Nachricht vom lebendigen Jesus Christus unter uns weiterzugeben.”

Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit zur deutschen Ausgabe des Buchs über Psalm 91 haben und durch die Schilderung Ihres persönlichen  Erlebnisses mit Gott im Einsatz ein klares Bekenntnis Ihres christlichen Glaubens ablegen möchten, dann sind Sie eingeladen, Verbindung aufzunehmen mit: Psalm91 at gmx.net

Für die deutsche Fassung des Buches werden noch Beiträge erbeten. Auf Wunsch können Personennamen, Dienstgradbezeichnungen, Kontingentzugehörigkeit, Truppenteile und Standorte in Deutschland anonymisiert behandelt werden.