Wer wir sind

Der „Arbeitskreis Soldaten” der Deutschen Evangelischen Allianz e.V ist eine Gemeinschaft von Soldaten, zivilen Angehörigen der Bundeswehr und Menschen aus unterschiedlichen christlichen Gruppen und Verbänden. Ihnen allen ist es wichtig, Soldaten zu einem lebendigen Leben mit Jesus Christus zu ermutigen, sie in ihrem Glauben zu stärken und sie zu begleiten.

Schwerpunkte unserer Arbeit:

  • Die "Gute Nachricht Gottes" weitergeben
  • Begleitung von Soldaten
  • Gebetsdienst für Soldaten und ihre Angehörigen
  • Bindeglied zwischen Bundeswehr/Militärseelsorge und kirchlichen (Jugend-)Verbänden und Freikirchen

 

Auftrag und Ziele

Unser Auftrag beruft sich auf den Apostel Paulus (1. Timotheusbrief 2, 1-2) „Sorgt vor allem und zuerst dafür, dass ihr nicht aufhört zu beten. Betet für alle Menschen auf dieser Welt und dankt Gott. Betet besonders für alle, die in Regierung und Staat Verantwortung tragen ...“
Konkret bedeutet dies, für Soldaten und Angehörige der Bundeswehr – besonders bei Auslandseinsätzen – für ihr Familien, die Militärpfarrer und Verantwortlichen zu beten.
Über das Internet werden Gebetsanliegen gesammelt und auf der AKS-Internetseite in einem geschützten Bereich aufgeführt. Zum AKS gehören Gebetspartner aus ganz Deutschland, die für diese Gebetsanliegen beten.

Aufgabenfelder

Zur Durchführung des Auftrages ergeben sich u.a. folgende Aufgabenfelder:

  • Gebets- und Fürbittedienst für die Bundeswehr und ihre Angehörigen
  • Unterstützung der Militärpfarrer in ihrem Dienst unter Soldaten, besonders in Auslandseinsätzen.
  • Familien von Soldaten während Auslandseinsätzen zu stärken und zu begleiten.
  • In der Öffentlichkeit bekannt zu machen, dass Christen auch in der Bundeswehr Dienst leisten, dort wichtig sind und Verantwortung übernehmen.
  • Verbindung halten zu Christen in der Bundeswehr
  • Als Gemeinschaft leben, Mitarbeiter zuzurüsten
  • Soldaten und Angehörige der Bundeswehr, die Christen sind, zu ermutigen und zu  unterstützen, im Dienst in der Bundeswehr ihren Glauben sichtbar zu leben.

Arbeitsweise

Zur Förderung des Gebets dienen u. a. Gebetskreise, Information durch Gebetsbriefe/E-Mails. Eine wichtige Funktion dabei ist die Sammlung und Verteilung von Gebets- und Fürbitteanliegen. Dies wird über die Internetseite des Arbeitskreises realisiert. Hierzu ist ein geschützter Bereich „Gebetsanliegen“ eingerichtet worden. Eine sehr hilfreiche Unterstützung sind Gebetsaufrufe in akuten Notfällen per E-Mail.
Die Zusammenarbeit mit Militärpfarrern in den Standorten soll in besonderer Weise gesucht werden.

Mitarbeit

Alle Christen innerhalb und außerhalb der Bundeswehr, denen der Gebetsdienst für Soldaten, die Bundeswehr und die Militärseelsorge am Herzen liegt, sind herzlich zur freiwilligen Mitarbeit eingeladen.

Verantwortlich ist

  • ein Leitungskreis
  • Ernst-Udo Dickes, der Ansprechpartner des AKS ist und über die Geschäftsstelle erreichbar ist.